TSV Heimerdingen II – TSF Ditzingen / 25.05.2014

25.05.2014
TSV Heimerdingen II – TSF Ditzingen 2:0 (1:0)

 
Das vorletzte Rundenspiel der TSF Ditzingen beim Fünftplatzierten und Lokalmatadoren TSV Heimerdingen II sahen bei strahlendem Sonnenschein rund 200 Fußballbegeisterte. Nach dem Heimsieg vergangene Woche gegen den FC Gehenbühl ging es für unsere Jungs zwar nur noch um die Goldene Ananas, trotz allem erhoffe man sich eine hohe Einsatzbereitschaft um ein wenig die Ditzinger Fußballehre zu retten und sich nicht von der Zweitvertretung des TSV die Punkte abnehmen zu lassen.

SONY DSC

Um 17 Uhr wurde die Partie durch den Unparteiischen angepfiffen und die ersten nennenswerten Tormöglichkeiten, wenn auch keine 100%igen, hatten unsere Grün-Weißen. In der 5.Spielminute konnte Sören Nerhoff an der Strafraumkante frei auf´s Tor zielen, sein Schuss wurde aber von Chris Burghart im gegnerischen Gehäuse erfolgreich abgewehrt.
Heimerdingen machte es der TSF gleich und versuchte es mit einem strammen Schuss außerhalb des Strafraums in Führung zu gehen, was unsere Nummer 1 Sebi Kohler zu einer starken Rettungstat zwang. Der darauffolgende Eckball blieb ohne Ausbeute für die Hausherren.
In der 23. Minute kam es dann zu einem wiedermal unnötigen Gegentreffer.
Nachdem unser Abwehrmann Rene Hillebrand den Ball nicht energisch genug klären konnte nutzte Oliver Dieterle die Gelegenheit zum 1:0 für seine Mannschaft.
Ditzingen reagierte prompt mit einem Gegenangriff über Zivko Vukovic, der seinen Kapitän Lukas Wolf die Vorlage zu einem schönen Kopfball flankte, der aber das Ziel um wenige Zentimeter verfehlte. Mit einem knappen 1:0 für den TSV ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte wurde durch einen präzisen Pass in die Schnittstelle von Zivko Vukovic auf Iordanis Pantzartzis eingeleitet, der frei am Tor vorbei schoss. In den folgenden Minuten kam es sowohl für die Heim- als auch für die Gästeelf zu Strafraumszenen, die aber allesamt ohne erfolgreichen Abschluss blieben. Nach einer Stunde Spielzeit dann der Knackpunkt der Partie: Andre Feil foult auf Höhe der Mittellinie seinen Kontrahenten und sieht die Rote Karte des Unparteiischen. Großes Staunen und ungläubige Blicke unter den anwesenden Zuschauern. Ditzingen versuchte trotz Unterzahl gegen die clever aufspielenden Heimmannen dagegen zu halten und beschränkte sich auf´s Konterspiel.
In der 78. Minute dann die endgültige Entscheidung der Partie.
Wiedermal konnte der heute glücklos spielende Rene Hillebrand den Ball nicht klären, Nutznießer Pavlos Kalamaris erhöhte auf 2:0 für seinen TSV. Dies war gleichzeitig auch das Endresultat der Partie, in der die Heimerdinger nicht unverdient die Zähler einsammeln konnte.

Ein gebrauchter Tag für die Grün-Weißen, der hoffentlich schnell vergessen wird.
Ein Spieltag vor unserem letzten Saisonspiel am Sonntag in Gerlingen kann man letztendlich froh sein, dass diese bescheidene Saison in der Kreisliga bald zu Ende ist. Die Hoffnungen ruhen auf der nächsten Saison, in der wir mit Sicherheit eine andere Mannschaft mit dem Hufeisen auf der Brust sehen werden.

TSF Ditzingen:
22 Kohler, Sebastian
4 Nerhoff, Sören
5 Wingert, Marwin
6 Feil, Andre
7 Garofalo, Daniele
8 Maier, Dominick
11 Vukovic, Zivko
12 Hillebrand, Rene
17 Ates, Özenc
20 Wolf, Lukas (Kapitän)
21 Pantzartzis, Jordanis

Auswechslngen:
61. Konz für Maier
84. Corbo für Wolf

Zuschauer: 200

Tore: 1:0 Dieterle (23. Minute), 2:0 Kalamaris (78. Minute)

Gelb: Kunde (TSV Heimerdingen) Wingert, Vukovic (TSF Ditzingen)

Rot: Feil (TSF Ditzingen)

Schiedsrichter: Milan Jankovic

Nächste Spiele:
So., 01.06.2014, 15:00 Uhr – KSG Gerlingen – TSF Ditzingen
So., 01.06.2014, 12:45 Uhr – TSV Höfingen II – TSF Ditzingen II