TSF Ditzingen – TSV 1899 Benningen / 24.02.2013

TSF Ditzingen – TSV 1899 Benningen 1:1 (0:1)
Sonntag, 24.02.2013, 14:30 Uhr
Bezirksliga Enz/Murr, 2012/2013, 17. Spieltag
Stadion an der Lehmgrube, Rasenplatz, 71254 Ditzingen

 

Die TSF verpassten zwar gegen den vor ihr platzierten Konkurrenten zu punkten, dennoch zog unser Trainer ein positives Fazit: Der Punkt ist zwar zu wenig, ich bin aber trotzdem mit dem Kampfgeist und der Laufbereitschaft über die 92 Minuten zufrieden.

Daß nur ein Punkt herausgesprungen ist, lag mal wieder an der zu schwachen Chancenverwertung. Özenc Ates scheiterte nach neun Minuten freistehend am Benninger Schlussmann und fünf Minuten vor Halbzeit verfehlte er mit einem Heber das Ziel. In Hälfte Zwei traf Patrik Philipp nur den Pfosten und Oliver Stein kam nicht richtig an den Ball um ihn im Tor unterzubringen. Der TSV Benningen hatte mehr Ballbesitz, aber die größeren Chancen waren auf Seiten der TSF, die allerdings auch mit einem Schuss an die Latte Glück hatten. Benningen ging nach 25 Minuten in Führung, was die TSF nicht schockte und unbeirrt nach vorne spielte. In der 74. Minute verlängerte Özenc Ates einen weiten Einwurf von Mario Konz zu Oliver Stein, der nur noch einnicken musste. Ab der 75. Minute spielte die TSF nach einer Gelb/Roten Karte wegen wiederholtem Foulspiel in Unterzahl.

Aufstellung TSF Ditzingen:
Kohler, Göktas, Grau, Milanovic (17.Wingert), Hillebrand, Feil, Garofalo, Maier (73.Konz), Seker (73.Stein), Philipp, Ates

Aufstellung TSV 1899 Benningen:

Tore:
0:1 Kohler (23.)
1:1 Stein (80.)

Karten:
Gelb
: Göktas ,Grau, Hillebrand, Feil, Stein, unbekannt-Benningen (Nr. 4)
Gelb-Rot: Grau (81. / wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Oliver Geiger (Kaiserbach)

 

TSF-Museum Match-Facts:
In bislang 23 Spielen gegeneinander gelang den TSF 8 Siege, 3 Unentschieden und 12 Niederlagen bei fast ausgeglichenen 45:46 Toren.

Der höchste Sieg datiert vom 25.10.1987 auswärts in Benningen (7:2). Die höchste Niederlage stammt mit 1:4 aus der Kreisklasse A-Saison, Bezirk Enz-Mur, Saison 1952/53.