TSF Ditzingen – SV Pattonville / 16.11.2014

TSF Ditzingen – SV Pattonville 1:5 (1:1)
Mittwoch, 15.11.2014, 14:30 Uhr,
Kreisliga A2, 12. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion an der Lehmgrube, 71254 Ditzingen

Nach dem „Katastrophenkick“ vergangenen Mittwoch in Perouse waren die anwesenden ca. 80 Zuschauer gespannt wie sich ihr Team an diesem Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Pattonville präsentieren sollte. Viel musste sich ändern um nicht wieder ähnlich unter die Räder zu geraten. Trainer Gianni Bellarosa entschied daraufhin strukturelle und personelle Änderungen zu vollziehen und so nahm die Ditzinger Mannschaft wie bei seinem Trainerdebut gegen Gebersheim auf der Gästebank Platz.

DSC00122

Die vollzogenen Änderungen sollten sich auch auszahlen und so spielten die TSF von Beginn an schönen offensiven Fußball, welcher nach 9 gespielten Minuten mit der ersten Torchance, in Form eines von Desmond Ibeawuchi getretenen Freistoßes, belohnt wurden. Wenig später sollte Ibeawuchi mehr Erfolg haben und so verwandelte er eine schöne Flanke von Elian Hetzer gekonnt zur überraschenden 1:0-Führung. Motiviert von der verdienten Führung spielten die TSF in der Folgezeit weiter in Richtung Pattonviller Gehäuse und so war es abermals Ibeawuchi, welcher mittels eines Lupfers versuchte den Pattonviller Schlussmann zu überwinden. Auch Torvorbereiter Hetzer hatte wenige Zeit später die Chance zur 2:0-Führung auf dem Fuß, scheiterte aber ebenfalls am starken Schlussmann aus Pattonville. Nach 30 gespielten Minuten kamen auch die Gäste das erste Mal gefährlich vors Ditzinger Gehäuse, Marcel Feil und Rene Hillebrand konnten jedoch vereint im letzten Augenblick schlimmeres verhindern. Kurz vor der Halbzeit ergab sich erneut die Chance für Desmond Ibeawuchi die Führung auszubauen. Marwan Salhab war es hier, welcher ihm schön den Ball mit der Brust vor die Füße legte, doch Ibeawuchi scheiterte leider wieder knapp. Eine alte Fußballerweisheit sagt, „Wenn du die Dinger vorne nicht machst, bekommst du sie hinten“. Ein Spruch der leider viel zu oft auf die TSF zutrifft, so auch leider heute. Die Folge war der Ausgleich kurz vor der Halbzeit nach einer Ecke.

Schnell zeichnete sich ab, dass die Ditzinger Mannschaft nicht mehr so ins Spiel kommen würden wie es die Halbzeit zuvor der Fall war. Eine stark aufspielende Pattonviller Mannschaft nahm nun in Halbzeit 2 das oft zitierte „Heft“ in die Hand und dominierte fortan jene Halbzeit. So war es ein strammer Schuss gepaart mit der blendenden Sonne, welcher TSF-Schlussmann Marcel Feil überwindete. Der Fehler bestand hier allerdings viel mehr im Abwehrverhalten der Ditzinger Mannschaft, welche einen freien Schuss zuließen. Wenig später schlug es erneut im Ditzinger Gehäuse ein und so sorgte ein satter Schuss ins kurze Eck für die 1:3-Führung der Gäste. Die TSF kamen allerdings nochmals zu einer Chance auf den Anschlusstreffer, doch Francesco Santaniello vergab nach einem Konter vor dem heraus eilenden Pattonviller Schlussmann. Die Gastmannschaft aus Pattonville verwaltete die letzten Minuten dann geschickt das Ergebnis, ehe sie in der 85. und 92. Minute abermals 2 Tore erzielten, welche letztendlich den Entstand von 1:5 markierten.

Zusammenfassend kann man sicherlich resümieren, dass das Ergebnis womöglich um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen war. Trotzdem sahen wir zumindest in der 1. Halbzeit eine 1000%ige Steigerung zum Spiel vom vergangenen Mittwoch. Daran gilt es jetzt anzuknüpfen. Der nächste Gegner ist mit dem erstplatzierten TSV Flacht zwar ebenfalls eine harte Nuss, sollten unsere Kicker allerdings in der Lage sein, das gezeigte in der 1. Halbzeit auf 90 Minuten umzusetzen, könnten durchaus ein paar Punkte drin sein.

Auf geht’s TSF!
TSF Ditzingen:
1   Feil, Marcel
2   Rocco, Daniele
4   Göktas, David
5   Siebeneich, Marco
6   Hetzer, Elian
7   Barthel, Dennis
8   Schuster, Steffen
9   Salhab, Marwan
11 Ibeawuchi, Desmond
12 Hillebrand, René (Kapitän)
17 Siciliani, Angelo

Ersatzbank:
3   Mitropoulos, Grigorios
13 Santaniello, Francesco
16 Möbius, Maximilian
18 Bellarosa, Gianni

Trainer: Bellarosa, Gianni

Auswechslungen:
59. Santaniello, Francesco für Ibeawuchi, Desmond
64. Mitropoulos, Grigorios für Göktas, David
72. Bellarosa, Giannicola für Schuster, Steffen

Zuschauer: 80

Tore:
1:0 (15.) Ibeawuchi, Desmond
1:1 (42.) Nar, Ibrahim
1:2 (51.) Roux, Pascal
1:3 (61.) Akpolat, Emrah
1:4 (85.) Pantic, Sascha
1:5 (92.) Nar, Ibrahim

Schiedsrichter: Akseki Cengiz

Gelb:
31. Hillebrand, René
41. Barthel, Dennis
80. Siciliani, Angelo

Nächstes Spiel:
TSV Flacht – TSF Ditzingen
Samstag, 22.11.2014, 14:30