TSF Ditzingen – SV Gebersheim / 17.10.2014

TSF Ditzingen – SV Gebersheim 3:2 (1:1)
Freitag, 17.10.2014, 19:30 Uhr,
Kreisliga A 2, 8. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion Lehmgrube, 71254 Ditzingen

Einstand nach Maß, so könnte man den ersten Auftritt als TSF-Coach von Gianni Bellarosa gegen den Tabellenvierten SV Gebersheim getrost bezeichnen. Am Ende stand ein hochverdienter 3:2 Sieg für die Gastgeber zu Buche, die somit den ersten Dreier an der heimischen Lehmgrube einfahren konnten.

SONY DSC


Die rund 120 Fußballbegeisterten sahen eine vermeintlich völlig neue Ditzinger Mannschaft, die geschlossen agierte und bereits in der 2. Spielminute durch Eser Demirci den Ball im Gebersheimer Kasten unterbringen konnte. Die Gäste, die bei vielen Experten Geheimfavorit auf den Aufstieg in die Bezirksliga sind, konnten im ersten Durchgang lediglich mit zwei nennenswerten Torraumszenen glänzen, wovon leider eine das 1:1 markierte. Torschütze war Björn Wenninger, der sich an der Seitenauslinie gegen unsere Abwehrreihe durchsetzen konnte und unserem Keeper David Göktas keine Chance ließ. Der 1:1 Ausgleichstreffer sollte dann auch den Halbzeitstand darstellen.

In der zweiten Spielhälfte ließ Trainer Bellarosa den angeschlagenen Marwin Wingert und unseren Torschützen Eser Demirci in der Kabine zurück. Ersetzt wurden die beiden durch die beiden A-Jugendspieler Elian Hetzer und Steffen Schuster, die ihr Debüt an der heimischen Lehmgrube feiern konnten. Beide Jungs fanden sofort in die Partie und konnten mit klugen Pässen und starken Antritten glänzen. So war es auch Steffen Schuster, der seinen Mitspieler Max Möbius in der 53. Minute mustergültig im Sechzehner bediente, sodass dieser nur noch zum verdienten 2:1 einschieben musste. Und um seinen Auftritt noch zu krönen markierte unsere neue Nummer 18 in der 56. Spielminute höchstpersönlich den dritten Treffer für seine TSF: 3:1. Gebersheim nahm sich mit zwei Gelb-Roten Karte in der 60. und 88. Spielminute selbst aus der Partie. In der Nachspielzeit konnte Wenninger zwar noch den 3:2 Anschlusstreffer markieren, dieser war jedoch gleichbedeutend mit den Abpfiff vom souveränen Schiedsrichter Marcel Schaich.

Am kommenden Sonntag sind unsere Jungs beim Aufsteiger TSV Schafhausen zu Gast. Anpfiff beim Schlusslicht der Kreisliga A ist um 15:00 Uhr. Mit einem Dreier sieht es schon wieder ein wenig positiver für unsere Mannschaft aus. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Elf unterstützen würden.

In eigener Sache: Das Homepage-Team der TSF Ditzingen wünscht unserem neuen Abteilungsleiter Raffaele Semeraro und dem neuen Trainer Gianni Bellarosa viel Glück und ein gutes Händchen im Vorhaben, die TSF-Fußballer wieder ein bisschen erfolgreicher aufzustellen – gemeinsam sind wir stark!

TSF Ditzingen:
1 Göktas, David
2 Rocco, Daniele
5 Wingert, Marwin
8 Truoiolo, Amato
9 D’Avanzo, Francesco
11 Ibeawuchi, Desmond
12 Hillebrand, Rene (Kapitän)
13 Möbius, Maximilian
17 Siciliani, Angelo
20 Stark, Paul
21 Demirci, Eser

Ersatzbank:
22 Ramundo, Giovanni
3 Mitropoulos, Grigorios
7 Dokas, Paul
14 Ahmed, Samy
15 Hetzer, Elian
18 Schuster, Steffen

Trainer:
Bellarosa, Gianni

Auswechslungen:
46. Hetzer für Wingert
46. Schuster für Demirci
68. Dokas für Möbius

Zuschauer: 120

Tore:
02. 1:0, Demirci, Eser
17. 1:1, Wenninger, Björn
53. 2:1, Möbius, Maximilian
57. 3:1, Schuster, Steffen
90. 3:2, Wenninger, Björn

Schiedsrichter:
Marcel Schaich

Gelb:
D’Avanzo, Siciliani, Demirci (TSF) Megger, Pflüger, Hetemi, Wenninger (SVG)

Gelb/Rot:
59. Megger (SV Gebersheim)

 

Nächstes Spiel:
TSV Schafhausen – TSF Ditzingen
Freitag, 26.10.2014, 15:00 Uhr