TSF Ditzingen – Drita Kosova Kornwestheim / 14.09.2014

TSF Ditzingen – Drita Kosova Kornwestheim 3:3 (0:2)
Sonntag, 14.09.2014, 15:00 Uhr,
Kreisliga A 2, 3. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion Lehmgrube , Stadion Lehmgrube, 71254 Ditzingen

SONY DSC

Am Sonntag begann für die TSF-Kicker der Spielbetrieb erst ab der 60.Spielminute, als sich Neuzugang Paul Stark ein Herz fasste und von der Strafraumgrenze in jenen marschierte um den Ball zum 1:2 Anschlusstreffer ins gegnerische Gehäuse zu befördern. Ab diesem Moment an waren die Hausherren wach und zeigten, dass sie unter Trainer Roland Mall das ein oder andere gelernt hatten. In der zuvor gespielten Stunde wurde kaum Gegenwehr geleistet und dem Aufsteiger Drita Kornwestheim das Spiel überlassen.
Kornwestheim konnte dies in einen 2:0 Vorsprung ummünzen, Torschütze war jeweils Valmir Muzlinky, der mit einem Schuss aus 16 Metern sowie einem Ausrutscher unseres Abwehrmanns die Tore für seine Mannschaft erzielen konnte. Nicht wenige unter den rund 80 Zuschauern rechneten mit einem Sieg der Gäste, die mit 4 Punkten aus den vergangenen zwei Partien an die Lehmgrube gereist waren. Nach dem Anschlusstreffer von Paul Stark stand eine komplett andere TSF-Elf auf dem Feld. Es wurde gefightet und gebissen, so wie es sich für eine Ditzinger Mannschaft gehört!
Der Gegner kam selten aus der eigenen Hälfte mehr heraus und stellte sich auf´s Kontern ein, das sie auch in der 75. Minute durch Drilon Gervalla erfolgreich abschließen konnten und unserer Mannschaft vermeintlich endgültig den Zahn gezogen hatten – 1:3. Unsere Elf gab weiterhin Vollgas und versuchte in Unterzahl, nach einer Gelb-Roten Karte an Pascal Feil, nach Vorne zu marschieren. Belohnt wurde die Flucht nach Vorne durch den Treffer zum 2:3, den Stürmer Eser Demirci nach einem tollen Zuspiel vom linken Flügel markieren konnte. Von nun an war seit vielen Spielen mal wieder richtig Feuer in der Partie und die Jungs gaben alles. In der letzten Spielminute gelang dann das fast schon nicht mehr für möglich gehaltene… Desmond Ibeawuchi hämmerte das Spielgerät zum 3:3 in die Maschen und der erste Punktgewinn unter Roland Mall wurde eingefahren.

Trotz allem ist es ärgerlich, dass unsere Mannschaft nicht von Beginn an so entschlossen das Spiel bestritten hat, womöglich wären es anstatt einem Punkt am Ende die dreifache Ausbeute gewesen.
Nun gilt es die kompakte Mannschaftsleistung kommenden Sonntag beim FC aus Gehenbühl um 15:00 Uhr zu wiederholen und den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Immer vorwärts TSF!

 


TSF Ditzingen:
1 Bolte, Ulf
3 Mitropoulos, Grigorios
4 Göktas, David
5 Wingert, Marwin
6 Feil, Pascal
7 D´Amato, Rocco
8 Andriola, Angelo (Kapitän)
9 D´Amato, Gennaro
11 Ibeawuchi, Desmond
15 Truoiolo, Amato
20 Stark, Paul
Ersatzbank:
12 Santaniello, Francesco
13 Rocco, Daniele
14 Salhab, Marwan
16 Paul, Doka
18 Möbius, Maximilian
21 Demirci, Eser
22 Weber, Christoph

Trainer: Mall, Roland

Auswechslungen:
46. Demirci, Eser für Stark, Paul
46. Salhab, Marwan für Göktas, David
72. Paul, Doka für D´Amato, Rocco

Zuschauer: 80

Tore:

Schiedsrichter: Giuseppe Catarraso

Gelb:
14. TSF Ditzingen, 47. TSF Ditzingen, 53. TSF Ditzingen, 75. TSF Ditzingen, 77. TSF Ditzingen,
88. TSF Ditzingen
90+3.  Drita Kosova Kornwestheim

Gelb/Rot:
85. TSF Ditzingen

Nächstes Spiel:
FC Gehenbühl – TSF Ditzingen
So, 21.09.2014, 15:00 Uhr