TSC Kornwestheim II – TSF Ditzingen / 06.09.2015

TSC Kornwestheim II – TSF Ditzingen 1:7 (0:1)
Sonntag, 06.09.2015, 13:15 Uhr
Kreisliga B5 Enz-Murr 2015/2016, 1. Spieltag
Kunstrasenplatz, Jahnstraße 100, 70806 Kornwestheim

Auftaktsieg in Kornwestheim

Mit einem klaren 1:7-Auswärtserfolg starten die TSF Ditzingen bei der Zweitvertretung vom TSC Kornwestheim in die neue Saison. Ein Auswärtssieg der auch in der Höhe völlig verdient war.

P1030495-1024px

Etwa 30 Zuschauer begaben sich vergangenen Sonntag, zu ungewohnter Uhrzeit (13:15 Uhr), auf den zugigen Kunstrasenplatz in Kornwestheim. Ja, die neue Kreisliga B bringt so einiges an Veränderung mit sich, wie z.B. die neuen, früheren Anstoßzeiten oder auch eine Vielzahl an Zweitvertretungen in der Liga. Auf eben eine solche galt es nun sich vorzubereiten und einzustimmen. TSF-Coach Gianni Bellarosa schien dies auch sehr gut gelungen zu sein und so stellte die neue TSF Mannschaft relativ souverän die spielbestimmendere Mannschaft in der Anfangsphase. Lediglich an Torabschlüssen mangelte es in der ersten Phase des Spiels. Dies sollte sich jedoch spätestens in der 29. Minute ändern, als Rückkehrer Özenc Ates nach schöner Vorarbeit von Zoran Micic nur noch zum 0:1 einschieben musste. Das Tor schien der TSF-Mannschaft Auftrieb zu geben, es scheiterte dann letztendlich jedoch an der letzten Konsequenz im Abschluss, so dass der Halbzeitstand 0:1 lautete.

Das TSF-Team startete nach Wiederanpfiff ähnlich offensiv in die Partie und belohnte sich in der 58. Minute mit dem 0:2 durch Desmond Ibeawuchi. Drei Minuten später bestand sogar die Möglichkeit abermals zu erhöhen, denn der souveräne Schiedsrichter Tobias Drixler pfiff einen glasklaren Handelfmeter und stellte zudem den foulenden Spieler mit der gelb-roten Karte vom Feld. Zoran Micic schnappte sich den Ball und verwandelte lässig zur 0:3-Führung. Trotz Unterzahl erzielte die Heimmannschaft jedoch zwei Minuten später den Anschlusstreffer. Der kurze Aufwind dauerte allerdings maximal zehn Minuten, dann hatten die TSF-Kicker wieder das Spiel unter Kontrolle. Was folgte waren viele TSF-Chancen die jedoch allesamt viel zu leichtsinnig vergeben wurden. So dauerte es bis zur 81. Minute, ab welcher nochmals ein ordentlicher Torreigen eröffnet wurde. Abermals Micic in der 81. Minute, sowie Michele Garofano, in der 82., Daniele Rocco in der 87. und Abdullah Koc in der 90. Minute trafen zum 1:7-Endresultat.

Das Ergebnis und die Spielweise machen auf jeden Fall Lust auf mehr. Und „mehr“ gibt es auch schon wieder am kommenden Freitag, den 11.9. wenn die TSF zuhause auf die Zweitvertretung des Spvgg Weil der Stadt trifft. Anpfiff unter dem magischen Flutlicht ist um 19:30 Uhr.

Aufstellung:
Startelf Ø-Alter: 26,5

1 Hohl, Oliver
2 Haumer, Michel
5 Fehrenbacher, Sascha
6 Medik, Halil
7 Ates, Özenc
8 Verescak, Igor
10 Ibeawuchi, Desmond
12 Hillebrand, René
13 Kolb, Jens
17 Siciliani, Angelo

Ersatzbank
9 Koc, Abdullah Palha eingwechselt für Özenc Ates (53.)
11 Rocco, Daniele eingewechselt für Halil Medik (46.)
15 Bellarosa, Giannicola
20 Doka, Paul eingewechselt für Jens Kolb (63.)
21 Garofano, Michele Luca eingewechselt für Desmond Ibeawuchi (80.)

Trainer:
Bellarosa, Giannicola

Tore:
0:1 Ates, Özenc (29.)
0:2 Ibeawuchi Desmond (58.)
0:3 Micic, Zoran (61. HE)
1:3 Toprakalti, Can (63.)
1:4 Micic Zoran (81.)
1:5 Garofano, Michele Luca (82.)
1:6 Rocco Daniele (87.)
1:7 Koc, Abdullah Palha (90.)

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Tobias Drixler

Nächstes Spiel:
Freitag, 11.09.2015, 19:30 Uhr
TSF Ditzingen – Spvgg Weil der Stadt