Spvgg Warmbronn – TSF Ditzingen / 25.09.2016

Spvgg Warmbronn – TSF Ditzingen 4:0 (0:0)
Sonntag, 25.09.2016, 15:00 Uhr
Kreisliga A2 Enz-Murr 2016/2017, 6. Spieltag
Rasenplatz, Büsnauerstraße, 71229 Leonberg-Warmbronn

 

Kilper schießt die TSF im Alleingang ab

Es hätte alles anders für die Lehmgrubenkicker kommen können.
Der Gastgeber aus Warmbronn, der zu den ambitionierteren Mannschaften der Liga gehört, fand bis auf einen Torschuss im ersten Durchgang nicht statt. Ditzingen hatte klar die besseren Einschusschancen.

Spvgg Warmbronn - TSF Ditzingen 25.09.2016

 

Allein Torjäger Özenc Ates hatte zwei absolute Topgelegenheiten seine Mannschaft in Führung zu schießen.
Zu erst lief er nach einem tollen Zuspiel alleine auf den Heimkeeper zu ohne den Abschluss zu suchen, wenig später fehlte das Quäntchen Glück nachdem sein Schlenzer an der Warmbronner Latte abprallte.

In der zweiten Halbzeit sahen die rund 100 Zuschauer ein komplett anderes Spiel. Bereits fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff kreuzte der heimische Toptorjäger Kilper im Ditzinger Strafraum auf. Sein Schuss landete am Innenpfosten um im Tor einzuschlagen. Auch in der 67. und 80. Spielminute war Kilper erfolgreich und stellte die Weichen klar und deutlich auf Heimsieg. In der 87. fiel gar noch das 4:0 für die Hausherren, die gegen eine sich aufgebende Ditzinger Mannschaft leichtes Spiel hatten.
Alleine Torwart Chris Hewel war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht zu einem höheren Debakel wurde.

Aktuell steht man nach drei Niederlagen in Serie noch mit 7 Zählern im Mittelfeld der Tabelle, doch der Negativtrend ist klar sichtbar. Von einer Euphorie nach dem Aufstieg und den ersten drei Rundenspielen ist nichts mehr zu spüren. Nun gilt es, dass man wieder zu seinen Grundtugenden Kampf, Einsatz und Zusammenhalt findet. Es muss allen an der Lehmgrube klar sein, dass man nur über das Kollektiv in der Liga bestehen kann. Am besten fangen wir bereits zum kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Schafhausen damit an. Anpfiff ist um 15:00 Uhr an der Lehmgrube.

Erfreuliches und unerfreuliches gibt es Abseits des Fußballplatzes zu berichten. René Hillebrand hat vergangene Woche seine Barbara geheiratet. Die Flitterwochen kann er ausgiebigst genießen, fällt er mit einem Kreuzbandriss leider für das kommende halbe Jahr aus. Herzlichen Glückwunsch & gute Besserung in einem, das kommt auch nicht oft vor!

 

Aufstellung TSF Ditzingen:
Startelf Ø-Alter: 23,20

1   Hewel, Christopher
2   Haumer, Michel
5   Fehrenbacher, Sascha
6   Sturm, Kevin
8   Güttler, Maximilian
9   Ibeawuchi, Desmond [Kapitän]
13 Santoianni, Antonio
17 Ates, Özenc
19 Pietrzak, Marvin
20 Weimer, Eugen
21 Siebeneich, Marco

Ersatzbank TSF Ditzingen:
7   Zere, Paulos
11 Rocco, Daniele
16 Garofano, Michele Luca

Spielerwechsel TSF Ditzingen:
(57.) Zere, Paulos für Santoianni, Antonio
(81.) Rocco, Daniele für Güttler, Maximilian
(88.) Garofano, Michele Luca für Ates, Özenc

Trainer TSF Ditzingen:
Desiderio, Pasquale
Sturm, Markus

 

Aufstellung Spvgg Warmbronn:
Startelf Ø-Alter: 22,78

1   Römer, Gordon
3   Niesar, Felix
4   Gäckle, Daniel
5   Arzberger, Michael
6   Reichert, Dustin
7   Kindler, Frederik [Kapitän]
9   Thaqi, Rinor
10 Kilper, Patrick
12 Yilmaz, Ertugrul
14 Bauch, Lennart
15 Kuttler, Tobias

Ersatzbank Spvgg Warmbronn:
2   Laich, Pascal
8   Keppler, Benjamin
11 Kindler, Philipp
13 Esper, Timm
20 Bock, Alexander

Spielerwechsel Spvgg Warmbronn:
(57.) Esper, Timm für Bauch, Lennart
(61.) Laich, Pascal für Reichert, Dustin
(71.) Kindler, Philipp für Gäckle, Daniel
(76.) Keppler, Benjamin für Kindler, Frederik

Trainer Spvgg Warmbronn:
Dickhoff, Moritz

 


Tore:

1:0 Kilper, Patrick (50.)
2:0 Kilper, Patrick (67.)
3:0 Kilper, Patrick (80.)
4:0 Esper, Timm (86.)

Karten:
Gelb (TSF Ditzingen):
(62.) Haumer, Michel

Gelb (TSV Korntal):
(56.) Kindler, Frederik
(78.) Arzberger, Michael

 

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Shukri Bunjaku

Nächstes Spiel (7.Spieltag):
Sonntag, 02.10.2016, 15:00 Uhr
TSF Ditzingen – TSV Schafhausen

Galerie: