SV Gebersheim – TSF Ditzingen / 09.03.2014

09.03.2014
SV Gebersheim – TSF Ditzingen 1:1 (0:1)

Die TSF starten mit einem Remis im ersten Pflichtspiel 2014.

Bei frühlingshaften Temperaturen absolvierte die TSF ihr erstes Spiel nach der Winterpause in Gebersheim. Die anwesenden Zuschauer sahen ein spannendes, hart umkämpftes Spiel, welches letztendlich keinen Sieger finden konnte.

SONY DSC

Die Winterpause ist vorbei und endlich rollt auch wieder der Ball in der Kreisliga. Hinzu kamen noch nahezu perfekte Temperaturen und dementsprechend gut gefüllt war dann auch der Gebersheimer Sportplatz mit diversen Fans und Sympathisanten der beiden Vereine. Beide Mannschaften starteten dann sehr motiviert in die Partie, was sich in Chancen auf beiden Seiten wiederspiegelte. Die erste Großchance für die TSF ergab sich dann nach 17 Minuten durch eine Ecke, hier konnte ein Gebersheimer Spieler in letzter Sekunde auf der Linie retten. Nach gut 10 Minuten kamen die TSF erneut gefährlich vors Tor, so dass der Gebersheimer Torhüter den starken Schuss von Jordanis Pantzartzis erst mal abprallen lassen musste, bevor er diesen im nachfassen sicher hatte. Die TSF wurden nun immer stärker und so gingen sie verdient in der 35. Minute, nach einer Standardsituation, durch einen Kopfball von Taner Seker mit 0:1 in Führung. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Den besseren Start in die zweite Spielhälfte fand die Gebersheimer Mannschaft, welche in der 54. Minute den Fehler von TSF Schlussmann Kohler ausnutzen konnte. Dieser ließ einen Ball abprallen, so dass der Spieler Helemi den Nachschuss eiskalt verwerten konnte. Das Spiel war nun wieder offen und wurde immer umkämpfter, was zur Folge hatte dass immer mehr Standardsituationen entstanden.
Gegen Ende der Partie nahm auch wieder die Ditzinger Mannschaft mehr und mehr das Spiel in die Hand. Die größte Chance auf den erneuten Führungstreffer hatte Zivko Vukovic. Hier war es wieder einmal ein Freistoß, welcher für Gefahr sorgte. Nach einem Kopfball und der darauffolgenden Parade, fehlten Vukovic nur wenige Zentimeter zur erneuten Führung.
Auch die weiteren Angriffsbemühungen konnten leider nicht mehr in zählbares verwandelt werden, so dass das Spiel mit 1:1 endete.

Was bleibt nun abschließend zu sagen? Schade, dass wir hier nur einen Punkt mitnehmen konnten, da wäre sicher noch mehr drin gewesen.

Zum Abschluss wollen wir noch einen Willkommensgruß an unseren Rückkehrer Daniele Garofalo aussprechen, welcher heute erstmals wieder in einem Punktspiel für unsere TSF auflaufen konnte.

 

TSF Ditzingen:
1 Kohler, Sebastian
3 Giordano, Marco
6 Feil, Andre
7 Garofalo, Daniele
9 D’Amato, Rocco
11 Vukovic, Zivko
12 Hillebrand, Rene
17 Ates, Özenc
18 Seker, Taner
20 Wolf, Lukas (Kapitän)
21 Pantzartzis, Jordanis

Auswechslungen:
55. Wingert für D’Amato
68. Konz für Hillebrand
83. Göktas für Vukovic

Zuschauer: 60

Tore:  0:1 Seker (35.), 1:1 Helemi (54.)

Gelb: Feil, Garofalo, D’Amato, Seker, Konz (TSF Ditzingen) / Koch, Brändle, Palevic (SV Gebersheim)