TSF Ditzingen – TSV Münchingen II / 05.12.2014

TSF Ditzingen – TSV Münchingen II 2:3 (0:1)
Freitag, 05.12.2014, 19:30 Uhr,
Kreisliga A2, 14. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion an der Lehmgrube, 71254 Ditzingen

Die beste Nachricht für alle leidgeplagten Fans der TSF ist, dass nun endlich die langersehnte Winterpause nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichter Helmut Landa eingeläutet wurde.SONY DSC
107 Tage Ruhe und Zeit für unsere Mannschaft sich für die da folgenden 11 Endspiele um den Klassenverbleib in der Kreisliga vorzubereiten. Schlechter kann es nicht werden, da unser Konkurrent aus Gehenbühl mit einem Sieg uns auf den letzten Tabellenplatz bugsiert hatte und dank eines deutlich besseren Torverhältnis tabellarisch vor uns zu finden ist.

Wie soll man einen Bericht zu der letzten Paarung im Jahre 2014 beginnen, der wie viele andere Spiele durch fehlende Qualität und individuelle Fehler in dieser Spielzeit die TSF-Fussballer am Ende mit leeren Händen dastehen lässt? Als Zeugnisnote würde die 5 stehen, ungenügend und wie folgt von diversen Internetseiten definiert „wenn die Leistung den Anforderungen nicht entspricht, jedoch erkennen lässt, dass die notwendigen Grundkenntnisse vorhanden sind und die Mängel in absehbarer Zeit behoben werden können.“ Dies trifft es auf den Punkt. Was wir benötigen sind lediglich zwei, drei erfahrene Spieler, die auf dem Feld das Heft in die Hand nehmen und voran gehen. Oft macht dies den Unterschied aus.

Auch das letzte Rundenspiel vergangenen Freitagabend gegen den TSV Münchingen II konnten unsere Grün-Weißen auf dem Platz nicht versöhnlich abschließen. Vor geschätzten 70 Zuschauern begann unsere Mannschaft wie so oft in dieser Saison und kassierte mit der ersten Torchance der Gäste in der 5.Spielminute das 0:1. Torschütze der Blauen war Yannik Greiner-Perth, der unserem Torhüter Ulf Bolte mit einem flachen Schuss ins Eck überwinden konnte. Dies war auch die einzige Großchance in der ersten Halbzeit und der Schiedsrichter schickte beide Mannschaften nach einem unansehnlichen Spiel nach 45 Minuten zum Pausentee in die Kabine. Wie bereits im ersten Durchgang klingelte es bereits nach wenigen Spielminuten im TSF-Tor und Münchingen konnte auf 0:2 die Führung durch Glas (51.) ausbauen, ehe Greiner-Perth neun Minuten später seinen zweiten Treffer am heutigen Abend markieren konnte.
Das Spiel plätscherte vor sich hin bis die Ditzinger aus dem Nichts durch Abwehrrecke Angelo Siciliani auf 1:3 per Kopf in der 72. verkürzen konnte. Nun kam etwas mehr Schwung in die Partie und unsere Mannschaft konnte durch Stürmer Ibeawuchi sogar auf 2:3 (75.) anschließen. Leider fehlten in der letzten Viertelstunde die entscheidenden Pässe und so kassierte man die 7.Niederlage in Folge.

Trotz allen schlechten Nachrichten ist in den Spielen im kommenden Jahr für die TSF Ditzingen noch lange nichts verloren. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist in dieser Liga gegen die meisten Teams etwas zu holen. Getreu den weisen Worten des Publizisten Peter Schumacher: „Aufgeben widerspricht der Aufgabe“.
In diesem Sinne; packen wir´s an – in 107 Tagen!

 

TSF Ditzingen:
1   Bolte, Ulf
2   Rocco, Daniele
3   Mitropoulos, Grigorios / ausgewechselt für Francesco Santaniello (54.)
5   Wingert, Marwin
7   Doka, Paul
8   Pietrzak, Marvin
11 Ibeawuchi, Desmond
12 Hillebrand, René [Kapitän] / ausgewechselt für Pascal Feil (54.)
14 Salhab, Marwan
17 Siciliani, Angelo / ausgewechselt für David Göktas (88.)
20 Stark, Paul
Ersatzbank:
1   Göktas, David / eingewechselt für Angelo Siciliani (88.)
6   Feil, Pascal / eingewechselt für René Hillebrand (54.)
9   Santaniello, Francesco / eingewechselt für Grigorios Mitropoulos (54.)
15 Ahmed, Samy
18 Bellarosa, Giannicola

Trainer: Bellarosa, Gianni

Zuschauer: 70

Tore:
0:1 (5.) – Greiner- Perth, Yannik
0:2 (51.) – Glas, Calvin
0:3 (60.) – Greiner- Perth, Felix
1:3 (72.) – Siciliani, Angelo
2:3 (75.) – Ibeawuchi, Desmond

Schiedsrichter: Helmut Landa

Gelb:
39. Minute – Stark, Paul

Nächstes Spiel:
Sonntag, 22.03.2015, 15:00,
Drita Kosova Kornwestheim – TSF Ditzingen