TSV Schwieberdingen – TSF Ditzingen / 07.10.2013

TSV Schwieberdingen 5:1 TSF Ditzingen

Pleiten, Pech und Pannen – dies ist wohl die treffendste Bezeichnung zum Gastauftritt der TSF Ditzingen beim Nachbarn aus Schwieberdingen. Lediglich 60 Zuschauer sahen das Duell der beiden Teams, die noch vor wenigen Jahren in höheren Spielklassen sich regelmäßig gegenüber standen.

Bereits in der 9.Spielminute konnte Jentsch für die Gastgeber das 1:0 erzielen, nachdem er mustergültig angespielt wurde. 5 Minuten später schraubten die Schwieberdiger, die von Beginn an die klar dominierende Mannschaft auf dem Platz waren, das Ergebnis auf 2:0 in die Höhe. Törschütze für die Blau-Weißen war Kutnjak, der an der Lehmgrube auch schon seine Stiefel schnürte. Bis zum Halbzeitpfiff plätscherte die Partie vor sich hin, der TSV beschränkte sich aufs Konterspiel und die TSF rannte planlos an, ohne sich eine nennenswerte Gelegenheit sich zu erarbeiten. Direkt nach dem Pausentee wusste sich Rene Hillebrand nur durch ein Foul im Strafraum zu helfen, der fällige Strafstoß verwandelte Marschner zum 3:0 für die Seinen.
Durch eine Zufallskombination gelang uns noch durch Özenc Ates der Anschlusstreffer, begünstigt durch ein klares Foul im Fünfmeterraum am Schwieberdinger Keeper. Der kleiner Funke Hoffnung auf eventuell einen Zähler war bereits 6 Minuten nach dem Anschlusstor erloschen, da Schwieberdingen erneut einen Elfmeter zugesprochen bekam. Erneut war Hillebrand der Unglücksrabe, der sein Bein stehen ließ. Unser Keeper ahnte zwar die richtige Ecke, konnte den strammen Schuss von Brenneisen nicht parieren. Den letzten Treffer markierte erneut der stark spielende Jentsch, der einen Freistoß unhaltbar per Freistoß aus 20 Metern an den Innenpfosten setzte. Im Großen und Ganzen eine völlig verdiente Niederlage, seit der ersten Minute war weder Kampf, Einsatz oder Siegeswillen der Grünen zu sehen. Unsere vielen Verletzten dürfen für solch eine magere Leistung keine Ausrede sein. Es bleibt zu hoffen, dass wir nach 4 sieglosen Spielen kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den KSV Renningen wieder in die Erfolgsspur zurück finden werden.

Zu diesem Spiel möchten wir Sie alle recht herzlich willkommen heißen. Im Rahmen unseres erstmals stattfindenden Sponsorentages erwartet Sie ein interessantes Rahmenprogramm zu freiem Eintritt!

TSF Ditzingen:

1 Kohler, Sebastian
3 Giordano, Marco
6 Feil, Andre
7 Gürleyen, Furkan
8 Vasile, Gennaro
9 Epcimoglu, Ümit
10 Seker, Taner
12 Hillebrand, Rene
15 Konz, Mario
20 Wolf, Lukas (Kapitän)
21 Pantzartzis, Iordanis

Auswechslungen:
30. Minute Ates für Vasile
60. Minute Öztas für Feil
77. Minute de Amato für Pantzartzis

Tore:
1:0 Jentzsch (9.), 2:0 Kutnjak (14.), 3:0 D. Marschner (48./FE), 3:1 Ates (64.), 4:1 Brenneisen (70./FE), 5:1 Jentzsch (89.)

Gelb: Posch (TSV) / Gürleyen, Hillebrand (TSF)

Zuschauer: 80

Nächstes Spiel:
Sonntag, 13.10.2013, 15:00 Uhr, TSF Ditzingen – KSV Renningen