TSF Ditzingen – KSG Gerlingen / 17.11.2013

TSF Ditzingen 0:0 KSG Gerlingen

Zum Heimspiel der TSF Ditzingen gegen den Mitabsteiger KSG Gerlingen fanden sich bei winterlichen Temperaturen rund 70 Fußballbegeisterte auf dem Kunstrasenplatz an der Lehmgrube ein, die auf einen weiteren Dreier der Ditzinger und die Fortsetzung des Aufwärtstrends gehofft hatten. Leider wurde daraus nichts und die Partie endete 0:0 Unentschieden.
SONY DSC

„So ein Spiel muss man am Ende gewinnen“, so die Aussage unseres Abwehrspielers Andre Feil nach 90 gespielten Minuten. Wie Recht er hat. Die Grün-Weißen begannen schwungvoll und erspielten sich die ein oder andere Einschusschance, ohne jedoch die Kugel in den Maschen zu versenken. Gerlingen konzentrierte sich auf das Verteidigen und versuchte durch Konterchancen, die allesamt im Mittelfeld hängen blieben, Nadelstiche zu setzen. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild, die TSF rennen an, Gerlingen macht hinten mit 11 Mann dicht. Auch durch beste Torchancen durch Talha Gürleyen sowie Özenc Ates, der am Gerlinger Querbalken scheiterte, gelang es den Gastgebern nicht in Führung zu gehen. Trotz gefühlten 70 Prozent Ballbesitz konnte der ersehnte Heimsieg leider nicht eingefahren werden um somit den Abstand auf den Tabellenführer aus Flacht zu verringern. Am Ende fehlen dem jungen Team um Almir Atlagic zwei Punkte, die heute leichtfertig vergeben wurden. Kommendes Wochenende hat unsere TSF spielfrei und tritt erst wieder am 01.Dezember bei der Spvgg Mönsheim an, die in der Vorrunde mit 4:2 geschlagen werden konnten.

Wenigstens eine positive Nachricht aus Sicht der Sportfreunde gibt es zu verkünden: Daniele Garofalo, der zu Saisonbeginn sich dem Landesligateam des TSV Heimerdingen angeschlossen hatte, kehrt zurück an die Lehmgrube und wird ab der Rückrunde wieder das Hufeisen auf der Brust tragen. Willkommen zurück, Daniele!

 

eintrittskarte-2013-11-17-tsf-ditzingen-ksg-gerlingen

 

TSF Ditzingen:
1 Kohler, Sebastian
5 Wingert, Marwin
6 Feil, Andre
7 Gürleyen, Talha
9 D’Amato, Rocco
10 Seker, Taner
11 Vukovic, Zivko
15 Salhab, Marwan
20 Wolf Lukas (Kapitän)
21 Pantzartzis, Iordanis

Auswechslungen:
67. Minute Ates für Pantzartzis

Zuschauer: 70

Tore: –

Gelb: Gürleyen (TSF) / Urban, Özbek, Böhm, Altenhof (KSG)

Nächste Spiele:
Sa, 23.11.2013, 14:30 – Türk. SC Kornwestheim – TSF Ditzingen II
So, 01.12.2013, 14:00 – SpVgg Mönsheim – TSF Ditzingen