TSF Ditzingen – SV Pattonville / 16.11.2014

TSF Ditzingen - SV Pattonville 1:5 (1:1)
Mittwoch, 15.11.2014, 14:30 Uhr,
Kreisliga A2, 12. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion an der Lehmgrube, 71254 Ditzingen

Nach dem „Katastrophenkick“ vergangenen Mittwoch in Perouse waren die anwesenden ca. 80 Zuschauer gespannt wie sich ihr Team an diesem Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Pattonville präsentieren sollte. Viel musste sich ändern um nicht wieder ähnlich unter die Räder zu geraten. Trainer Gianni Bellarosa entschied daraufhin strukturelle und personelle Änderungen zu vollziehen und so nahm die Ditzinger Mannschaft wie bei seinem Trainerdebut gegen Gebersheim auf der Gästebank Platz.

DSC00122weiterlesen

SV Perouse – TSF Ditzingen / 12.11.2014

SV Perouse – TSF Ditzingen 7:1 (2:1)
Mittwoch, 12.11.2014, 19:30 Uhr,
Kreisliga A2, 11. Spieltag,
Rasenplatz, Heimsheimerstrasse, 71277 Rutesheim-Perouse

DSC00110

Am späten, verregneten Mittwochabend, als unsere Elf von einem wahrlich sehr gut bewässerten Perouser Sportplatz trabte, war die höchste Saisonniederlage Gewissheit.
Beim 7:1 gegen den SV Perouse sahen die mitgereisten Zuschauer Unvermögen, Pech, Unkonzentriertheit und mangelnde Einstellung auf einen Schlag.… weiterlesen

TSF Ditzingen – TSV Korntal / 31.10.2014

TSF Ditzingen – TSV Korntal 0:1 (0:1)
Freitag, 31.10.2014, 19:30 Uhr,
Kreisliga A 2, 10. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion an der Lehmgrube, 71254 Ditzingen

 

Gianni Bellarosa’s zweites Heimspiel als TSF Coach ging mit 0:1 gegen unseren Nachbarn aus Korntal verloren. Zwar war eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel in Schafhausen erkennbar, allerdings fehlte der nötige Zug zum Tor.
Kapitän Rene Hillebrand war wieder fit, Marwan Salhab musste nach seiner Verletzung erneut von der Bank aus starten.
SONY DSCweiterlesen

TSV Schafhausen – TSF Ditzingen / 26.10.2014

TSV Schafhausen – TSF Ditzingen 3:1 (0:1)
Sonntag, 26.10.2014, 15:00 Uhr,
Kreisliga A 2, 9. Spieltag,
Sportgelände Stubenberg Rasenplatz, 71263 Weil der Stadt-Schafhausen

Zum ersten Auswärtsspiel unter Trainer Gianni Bellarosa fuhren die TSF mit leichtem Rückenwind, nach 4 Punkten aus den letzten 2 Spielen, in den Weil der Stadt’er Stadtteil Schafhausen. Der dort ansässige TSV stellt einen der neuen, unbekannten Aufsteiger dar und kämpft wie unsere TSF um den Klassenerhalt in der Kreisliga A. Mit aktuell 4 Punkten befinden sich die Schafhausener allerdings auf dem letzten Tabellenplatz.

DSC07341weiterlesen

TSF Ditzingen – SV Gebersheim 3:2 / 17.10.2014

TSF Ditzingen – SV Gebersheim 3:2 (1:1)
Freitag, 17.10.2014, 19:30 Uhr,
Kreisliga A 2, 8. Spieltag,
Rasenplatz, Stadion Lehmgrube, 71254 Ditzingen

Einstand nach Maß, so könnte man den ersten Auftritt als TSF-Coach von Gianni Bellarosa gegen den Tabellenvierten SV Gebersheim getrost bezeichnen. Am Ende stand ein hochverdienter 3:2 Sieg für die Gastgeber zu Buche, die somit den ersten Dreier an der heimischen Lehmgrube einfahren konnten.

SONY DSCweiterlesen

Pressemitteilung vom 15.10.2014

Letzten Sonntag holte unsere TSF einen Punkt in Weil der Stadt. Das 2:2 war auch das letzte Spiel unter der Leitung von Roland Mall.

Nachdem sich Abteilungsleiter Andreas Wingert mit Raffaele Semeraro unter der Woche über seine Nachfolge einigen konnte, wurden Trainer Roland Mall und Spielleiter Ascenzo Ricci über ihre Freistellung informiert.
An dieser Stelle wollen wir allen, insbesondere Andreas Wingert, für ihr Engagement bei den Turn- und Sportfeunden danken!… weiterlesen

Spvgg Weil der Stadt – TSF Ditzingen 2:2 / 12.10.2014

Spvgg Weil der Stadt – TSF Ditzingen 2:2 (1:1),
Sonntag, 12.10.2014, 15:00 Uhr,
Kunstrasenplatz, Jahnstraße, 71263 Weil der Stadt

Letzten Sonntag holte unsere TSF einen Punkt in Weil der Stadt.
Das Spiel begann 45 Minuten später. Der Grund war das nichterscheinen des Schiedsrichters. Trotz langer Wartepause entwickelte sich ein spannendes Spiel auf dem Platz in welchem sich beide Mannschaften ebenbürtig waren. Die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung, doch unsere TSF kam zurück und erzielte 2 Treffer durch unsere beiden Stürmer Eser Demirci und Maximilian Möbius. Vorallem der zweite Treffer lies sich gut ansehen.
SONY DSCweiterlesen